Das Brautkleid

Das Brautkleid
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывов: 0 0 руб.     (0$) Читать книгу Скачать бесплатно Купить бумажную версию Электронная книга Жанр: Зарубежная классика Правообладатель и/или издательство: Public Domain Дата добавления в каталог КнигаЛит: Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Оглавление

Александр Дюма. Das Brautkleid

I. Das Hochzeitskleid

II. Die Barriere Saint-Denis

III. Man hat gesehen, daß Königinnen weinten, wie die einfachsten Frauen

IV. Der Artillerist von Croix-Rouge

V. Die Marquise de la Roche-Bertaud

VI. Das Landhaus

VII. Die Erziehung

VIII. Gott überall

IX. Die Zeit enteilt

X. Symptome

XI. Entwürfe

XII. Der Mensch denkt

XIII. Gott lenkt

XIV. Der Todeskampf einer Heiligen

XIV. Das Lebewohl

XVI. Die Abreise

XVII. Die Reise

XVIII. Der Herzog von Enghien

XIX. Der Entschluß

XX. Der Briefwechsel

XXI. Der Onkel in Guadeloupe

XXII. Das Hochzeitskleid

XXIII. Selten ein Unglück allein

XXIV. Schluß

Отрывок из книги

Am 2. September 1796 zeigte sich eine kleine, mit Leinwand überspannte Carriole mit einer Seitenöffnung, mit Stroh belegt und durch einen Bauern geführt, welcher auf der Deichsel saß, um sechs und ein halb Uhr Morgens an der Barriere Saint-Denis; sie folgte einem Dutzend anderer Karren, welche alle das dringende Verlangen zeigten, die Hauptstadt zu verlassen, was zu jener Zeit eine nicht sehr leichte Sache war.

Jedes Fuhrwerk, welches sich zeigte, wurde einer strengen Durchsuchung unterworfen.Außer den Douaniers, deren Geschäft es war, die eingehenden Fuhrwerke einfach zu besichtigen, waren vier Municipalofficianten an der Barriere stationiert, um die Pässe zu visiren. Und ein Posten freiwilliger Nationalgardisten hielt sich bereit, sie zu unterstützen, wenn es die Umstände notwendig machen sollten.

.....

»Was raten Sie, mein Herr?«fragte die Baroness.

»Statt Ihnen zu nützen, wird er Ihnen vielmehr höchst nachteilig werden können. Keine von Ihnen scheint das Alter zu haben, welche derselbe enthält, und wie ich Ihnen gesagt habe, Ihre Fräulein Tochter ist darin nicht aufgeführt.«

.....

Подняться наверх