Der Page des Herzogs von Savoyen

Der Page des Herzogs von Savoyen
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывов: 0 0 руб.     (0$) Читать книгу Скачать бесплатно Купить бумажную версию Электронная книга Жанр: Зарубежная классика Правообладатель и/или издательство: Public Domain Дата добавления в каталог КнигаЛит: Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Оглавление

Александр Дюма. Der Page des Herzogs von Savoyen

Erster Theil

I. Was man am 5. Mai 1555 gegen zwei Uhr Nachmittags von dem höchsten Thurme von Hesdin-Fert aus sehen konnte

II. Das Abenteuer

III. Der Leser macht weitere Bekanntschaft mit den Helden, die wir ihm vorgestellt haben

IV. Der Gesellschaftsvertrag

V. Der Graf von Waldeck

VI. Der Richter

VII. Geschichte und Roman

VIII. Der Knappe und der Page

IX. Leone Leona

X. Die drei Botschafter

XI. Odoardo Maraviglia

Zweiter Theil

I. Was in der Nacht vom 14. zum 15. November 1534 in einem Kerker der Feste von Mailand vorging

II. Der Dämon des Südens

III. Carl V. hält das Versprechen, das er seinem Sohne gegeben

IV. Coligny

V. Nach der Abdankung

VI. Der Hof von Frankreich

VII. Die Jagd des Königs

VIII. Connétable und Cardinal

IX. Der Krieg

Dritter Theil

I. Der Leser befindet sich wieder unter Bekannten

II. Saint-Quentin

III. Der Admiral hält sein Wort

IV. Das Zelt der Abenteurer

V. Kampf

VI. Herr von Théligny

VII. Das Erwachen des Connétable

VIII. Die Ersteigung

IX. Der doppelte Vortheil, den es haben kann die Bauernsprache zu reden

X. Die Schlacht von Saint-Quentin

XI. Wie der Admiral Nachricht von der Schlacht erhielt

Vierter Theil

I. Der Sturm

II. Ein Flüchtling

III. Zwei Flüchtlinge

IV. Abenteurer und General

V. Die Erwartung

IV. Die Pariser

VII. Im spanischen Lager

VIII. Yvonnet sammelt alle wünschenswerthen Nachrichten

IX. Gott schützt Frankreich

X. 1558 – 1559

XI. Der Abgesandte der Könige von Spanien und Frankreich

XII. Bei der Königin

XIII. Bei der Favoritin

XIV. Nachdem der Besiegte als Sieger behandelt wurde, wird der Sieger als Besiegter behandelt

XV. Der Colporteur

Fünfter Theil

I. Der Brautschmuck

II. Was in dem Schloß Tournelles und in den Straßen von Paris in den ersten Tagen des Monat Juni 1559 geschah

III. Nachrichten aus Schottland

IV. Das Turnier in der Straße Saint-Antoine

V. Die Ausforderung

VI. Der Kampf mit scharfem Eisen

VII. Die Prophezeiung

VIII. Das Sterbebett

IX. Florentinische Politik

X. Ein König von Frankreich muß sein Wort halten

XI. Der Vertrag erhält seine Ausführung

XII. Die Todten wissen Alles

Epilog

Отрывок из книги

Versetzen wir sofort, ohne Vorrede, diejenigen unserer Leser, welche mit uns einen Sprung von dreihundert Jahren in die Vergangenheit thun wollen, zu den Männern, mit denen wir sie bekannt zu machen haben, und in die Ereignisse, denen sie beiwohnen sollen.

Es ist der 5. Mai des Jahres 1555.

.....

»Ja dreinschlagen, dreinschlagen!«

»Kampf denn, wenn Ihr nicht anders wollt,« sagte Procop.

.....

Подняться наверх