Animant Crumbs Staubchronik

Animant Crumbs Staubchronik
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывы, комментарии: 0 280,3 руб.     (4,77$) Читать книгу Купить и скачать книгу Купить бумажную книгу Электронная книга Жанр: Языкознание Правообладатель и/или издательство: Bookwire Дата добавления в каталог КнигаЛит: ISBN: 9783959913928 Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Описание книги

England 1890.
Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.
Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

Оглавление

Lin Rina. Animant Crumbs Staubchronik

Animant Crumbs Staubchronik. Lin Rina

Inhalt

Prolog

Das Erste oder das, in dem mein Onkel zu Besuch kam

Das Zweite oder das, in dem mein Lesesessel nach London zog

Das Dritte oder das, in dem ich mein Herz verlieren würde

Das Vierte oder das, in dem ich lernte, Mr Reed zu hassen

Das Fünfte oder das, in dem ich blieb

Das Sechste oder das, in dem ich eine Gleichgesinnte fand

Das Siebte oder das, in dem ich in die Welt der Maschine eintauchte

Das Achte oder das, in dem ich eine tollkühne Tat plante

Das Neunte oder das, in dem die Willkür Bücher zerstörte

Das Zehnte oder das, in dem ich die Fronten klärte

Das Elfte oder das, in dem mein Herz hüpfte

Das Zwölfte oder das, in dem ich etwas über das Fliegen lernte

Das Dreizehnte oder das, in dem mein altes Leben mich einholte

Das Vierzehnte oder das, in dem Henry mit mir ein Geheimnis teilte

Das Fünfzehnte oder das, in dem mir ein überaus peinliches Missgeschick passierte

Das Sechzehnte oder das, in dem ich Mr Reed verteidigte

Das Siebzehnte oder das, in dem ich zu einer guten Tat gezwungen wurde

Das Achtzehnte oder das, in dem ich unerwartet ein Kompliment bekam

Das Neunzehnte oder das, in dem Selbstständigkeit schwieriger war als erwartet

Das Zwanzigste oder das, in dem ich der Vorfreude erlag

Das Einundzwanzigste oder das, in dem die Lichter erstrahlten

Das Zweiundzwanzigste oder das, in dem die Lichter schmolzen

Das Dreiundzwanzigste oder das, in dem die Lichter tanzten

Das Vierundzwanzigste oder das, in dem meine Mutter mich nicht verstand

Das Fünfundzwanzigste oder das, in dem ich nicht essen konnte

Das Sechsundzwanzigste oder das, in dem ich mich sorgte

Das Siebenundzwanzigste oder das, in dem wir Tee tranken

Das Achtundzwanzigste oder das, in dem ich es anging, Geheimnisse zu lüften

Das Neunundzwanzigste oder das, in dem wir frühstückten

Das Dreißigste oder das, in dem ich aus Wut handelte

Das Einunddreißigste oder das, in dem ich zu viel fragte

Das Zweiunddreißigste oder das, in dem ich einem Spaß erlag

Das Dreiunddreißigste oder das, in dem ich Mr Reeds Geheimnis aufdeckte

Das Vierunddreißigste oder das, in dem ich Rachel traf

Das Fünfunddreißigste oder das, in dem ich kaum Luft bekam

Das Sechsunddreißigste oder das, in dem meine Mutter lachte

Das Siebenunddreißigste oder das, in dem ich nichts mehr zu lesen hatte

Das Achtunddreißigste oder das, in dem wir gemeinsam schwiegen

Das Neununddreißigste oder das, in dem ich Angst hatte

Das Vierzigste oder das, in dem mich braune Augen ansahen

Das Einundvierzigste oder das, in dem Elisa mich ausführte

Das Zweiundvierzigste oder das, in dem ich in einem Schrank saß

Das Dreiundvierzigste oder das, in dem mein Plan aufging

Das Vierundvierzigste oder das, in dem ich als Einzige ruhig blieb

Das Fünfundvierzigste oder das, in dem etwas nicht stimmte

Das Letzte oder das, in dem ich ging

Das wirklich Letzte oder das, in dem sich alles fügte

Danksagung

Отрывок из книги

Weil durch deine Adern

.....

»Du bist wirklich unglaublich, Ani«, prustete mein Onkel und ich nahm an, dass es sich dabei um ein Kompliment handelte. »Ich kenne nur wenige Leute, die so viel lesen wie du«, fügte er hinzu und diesmal konnte ich den anerkennenden Ton deutlich heraushören. Verlegen zuckte ich mit den Schultern, weil ich mit der unerwarteten Ehre nicht umgehen konnte, und war bemüht, mich zusammenzunehmen, damit mir die Röte nicht ins Gesicht stieg.

»Mich wundert, dass du überhaupt Menschen kennst, die so viel lesen«, warf meine Mutter ruppig ein, der nicht mal im Traum einfallen würde, mich dafür auch noch zu loben. Hätte sie es mal gemacht, vielleicht hätte ich mich dann dazu erbarmt, netter zu ihren auserwählten Schwiegersöhnen zu sein.

.....

Добавление нового отзыва

Комментарий Поле, отмеченное звёздочкой  — обязательно к заполнению

Отзывы и комментарии читателей

Нет рецензий. Будьте первым, кто напишет рецензию на книгу Animant Crumbs Staubchronik
Подняться наверх