Von Selbst zu Selbst

Von Selbst zu Selbst
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывов: 0 2087,81 руб.     (28,36$) Читать книгу Купить и скачать книгу Электронная книга Жанр: Сделай Сам Правообладатель и/или издательство: Bookwire Дата добавления в каталог КнигаЛит: ISBN: 9783867813471 Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Описание книги

Die IFS-Therapie (das Modell des «Inneren Familien-Systems») geht davon aus, dass unsere Persönlichkeit aus verschiedenen Anteilen besteht: Teile, die beschützen, verwundete Teile und im Zentrum das Selbst, das in der Lage ist, unser inneres System mit Weisheit, Mut und Mitgefühl zu führen.
Glücklichen Paaren gelingt es, eine Verbindung von Selbst zu Selbst aufzubauen. Paare in Not, die eine Therapie aufsuchen, sind verschmolzen mit wütenden, verletzten und frustrierten Teilen. Sie wollen sich geliebt und verstanden fühlen, doch es gelingt ihnen nicht.
Toni Herbine-Blank hat auf der Basis der IFS-Therapie eine neue Art der Paartherapie entwickelt: Intimacy from the Inside Out (IFIO). Mit ihr können Paare darin unterstützt werden, zu verstehen, wie sie frühe seelische Verletzungen auf den oder die andere projizieren, und sich dann bedroht, frustriert und wütend fühlen. Indem sie lernen, diese alten Verletzungen zu heilen und ihre essenziellen Bedürfnisse zu äußern, kann es ihnen gelingen, verständnisvoll miteinander zu kommunizieren und sich sicher, verbunden und geliebt zu fühlen.
Ein hervorragender Leitfaden, um mit Persönlichkeitsanteilen in der Paartherapie zu arbeiten – mit eleganten Fallbeispielen und klaren Anleitungen.

Оглавление

Martha Sweezy. Von Selbst zu Selbst

Von Selbst zu Selbst. Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen (IFS) in der Paartherapie

Inhalt

Phase 1: Anfang

Phase 2: Der Fluss der Mitte und seine Strudel

Phase 3: Abschluss

Anhang

Vorwort

Einleitung

Die Grundstruktur von IFIO

Grundlegende Dialektik der therapeutischen Rolle: Vorbereitet sein und vom Selbst geführt werden

Die drei Phasen der Behandlung

Die drei Phasen der Paartherapie in IFIO. Phase 1: Anfang

Phase 2: Der Fluss der Mitte und seine Strudel

Phase 3: Abschluss

Phase 1

Anfang. Grundlagen der IFIO-Therapie

Die Teile

Die Optionen der Teile: Verschmelzen und Lösen

Das IFS-Verfahren mit den zusätzlichen Dimensionen von IFIO

Das Intrapersonelle und das Interpersonelle heilen

Negative Kreisläufe identifizieren, um den Streit zu begreifen

Xander und Naomi

Unsere beschützenden Teile in einer Beziehung

Zum Gespräch zurückkehren

Eine neue Beziehung

Das Paar kennenlernen und die Methode vorstellen

Die Rolle von IFIO-Therapeutin oder -Therapeut

Die erste Sitzung mit Susan und Marco

THERAPEUTISCHE TIPPS

Susan und Marco

Erste Fragen an das Paar

Bedenken hinsichtlich der Therapie

THERAPEUTISCHE TIPPS

Ziele und Wünsche

Susan und Marco

Die Anfänge der Beziehung

Susan und Marco

Dem Paar die Konzepte von IFIO vorstellen

Susan und Marco

Der Begriff des Selbst

Wie streiten die beiden? Bitten sie um Vergebung?

Susan und Marco

Susan und Marco

Übliche Stressfaktoren, unglückliche Umstände, Fehlverhalten

Susan und Marco

Am Ende der Sitzung

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zusammenfassung

Phase 2

Der Fluss der Mitte und seine Strudel. Kreisläufe entdecken

Wieso »Tracking«?

Negative Kreisläufe

Therapeutischer Tipp

Sophie und Sam

THERAPEUTISCHE TIPPS

THERAPEUTISCHE TIPPS

THERAPEUTISCHE TIPPS

Leitfaden zum Aufdecken von Kreisläufen (kann gerne kopiert und verwendet werden)

Techniken, sich von einem Teil zu lösen

Zusammenfassung

Mutige Kommunikation

Die Bedeutung der Kommunikation

Lernen zu tun, was schwierig ist

Mutige Kommunikation

THERAPEUTISCHE TIPPS

Gut zuhören können: Tipps für das Paar

Beim Zuhören unterstützen

Seamus und Lori

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zuhören lernen

Wie die Rolle des Zuhörens vermittelt wird

Beim Zuhören und Sprechen – innerlich achtsam sein

THERAPEUTISCHE TIPPS

So leicht ist es nicht immer

Luke und Adrienne

Vier Schritte zum Umgang mit einem aggressiven beschützenden Teil

Was eine mutige Kommunikation bewirkt

Wie wir dem Paar helfen können, gut über heikle Themen zu kommunizieren

THERAPEUTISCHE TIPPS

Elizabeth und Jonathan

Fragen an das Paar zum Thema Sexualität

Das Modell von McCarthy

Einleitende Schritte der IFIO-Methode. 1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

5. Schritt

6. Schritt

7. Schritt

8. Schritt

9. Schritt

Zusammenfassung

Einzelarbeit

Einzeln und doch gemeinsam

Die Rolle der Kindheit

Die innere Bindung fördern

Entlastung: Wie verlorene Kinder geheilt werden

Von der inneren zur äußeren Bindung

Entlastung der Beziehung

Die innere Arbeit

Der Zweck von Einzelarbeit in der Paartherapie

Nadine und Mitch

THERAPEUTISCHE TIPPS

Einzelarbeit in Gegenwart von Partnerin oder Partner**

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zusammenfassung

Die Schritte der Einzelarbeit. 1. Schritt

2. Schritt

3. Schritt

4. Schritt

5. Schritt

Gegenübertragung in der Paartherapie

Unsere eigene Kehrtwende

THERAPEUTISCHE TIPPS

Im Körper sein

Vom Umgang mit dem therapeutischen Dreieck

THERAPEUTISCHE TIPPS

Vom Umgang mit Gegenübertragung

Den Drachen zähmen: Zuneigung für die kritischen Teile in uns

Mit schwierigen Themen umgehen

Bringen wir unseren Teilen Liebe entgegen!

Zusammenfassung

Bedürfnisse verhandeln

Wahre Bedürfnisse

Schritte zum Ziel

Emotionale Bedürfnisse entdecken und erfüllen

Erster Schritt: Die Probleme identifizieren. Tom und Isabel

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zweiter Schritt: Den Zyklus von Streit (oder Kollaps) identifizieren, in dem das Paar steckt

Dritter Schritt: Frustrierte oder wütende beschützende Teile würdigen und ihnen helfen, sich zu lösen

Vierter Schritt: Die Situation in der Kindheit suchen

Fünfter Schritt: Sich mit der gewonnenen Einsicht Partnerin oder Partner zuwenden

Sechster Schritt: Eine Bitte äußern

Wir haben in jedem Moment eine Wahl

THERAPEUTISCHER TIPP

Wir haben in jedem Moment eine Wahl

Zusammenfassung

Du, ich, wir? Der Umgang mit korrespondierenden, aber in Konflikt stehenden Bedürfnissen

Meine Bedürfnisse, deine Bedürfnisse

Vera und Peter

In der nächsten Sitzung

Die einzelnen Schritte

Wie man dem Paar vermittelt, über Bedürfnisse zu verhandeln. 1. Schritt:

2. Schritt:

3. Schritt:

4. Schritt:

5. Schritt:

6. Schritt:

Zusammenfassung

Scham und sich beschämt fühlen in der Paartherapie

Der Schmerz des Beschämtseins

Beschützende Teile, die beschämen

Die therapeutische Rolle

THERAPEUTISCHE TIPPS

Die Wirkung von Scham auf eine Paarbeziehung

Scham heilen

Den Kreislauf von Beschämtsein und Beschuldigen durchbrechen

Vom Umgang mit einem extrem hitzigen Paar: Alex und David

Nötige Fertigkeiten

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zusammenfassung

Vertiefende Erfahrungsarbeit

THERAPEUTISCHE TIPPS

Michelle und Juliet: Aufeinander zugehen

1. Schritt: Auf Partnerin oder Partner zugehen und beschützende Impulse wahrnehmen

2. Schritt: Verletzlichkeit zulassen

3. Schritt: Resonanz

Erfahrungsübung Nr. 1

THERAPEUTISCHE TIPPS

Damien und Justine: Konflikte lösen

Erfahrungsübung Nr. 2

THERAPEUTISCHE TIPPS

Zusammenfassung

Praktische Hinweise

Was macht einen schwierigen Fall schwierig?

Therapeutenteile und Teile von Therapeutin oder Therapeut

Beispiele für Therapeutenteile

Beispiele für Teile von Therapeutin oder Therapeut

Selbsterforschung Nr. 1: Wer sagt: Dieser Fall ist zu schwierig?

Schritt für Schritt A: Zeit zum Zuhören

Selbsterforschung Nr. 2: Einen negativen Kreislauf zwischen dem Paar und Therapeutin oder Therapeut beurteilen

1. Schritt: Den Kreislauf begreifen

2. Schritt: Sich von den eigenen Teilen lösen

3. Schritt: Sprechen Sie für Ihre Teile, falls das angebracht ist

Selbsterforschung Nr. 3: Was, wenn ich dem Paar nicht helfen kann?

Schritt für Schritt C: Mit einem beschämenden Teil umgehen

Zusammenfassung

Phase 3

Abschluss. Den Bruch in der Beziehung reparieren

Erneuerbare Verbindungen

Was macht es so schwierig, um Vergebung zu bitten?

Ohne echte Reparatur geht es nicht

Das praktische Vorgehen

Ben und Jill

1. Schritt: Sicherheit für beide Beteiligten schaffen

2. Schritt: Sprechen und Zuhören

THERAPEUTISCHER TIPP

3. Schritt: Sich selbst erforschen und vergeben

4. Schritt: Aufrichtig um Vergebung bitten

THERAPEUTISCHE TIPPS

5. Schritt: Eine Absicht setzen

6. Schritt: Vergebung

7. Schritt: Gemeinsame Verantwortung

Sieben Schritte zu einer echten Heilung

Zusammenfassung

Schlussbemerkung

Anhang 1. Sich von Teilen lösen

Anhang 2. Entlastung

Glossar

Eigenschaften des Selbst

Danksagung der Autorinnen

Literatur

Die Autorinnen

Impressum

Mehr von Toni Herbine-Blank, s M. Kerpelman und Martha ­Sweezy:

Arbor Verlagsprogramm

Arbor Seminare

Arbor Online-Center

Отрывок из книги

Toni Herbine-Blank

Donna M. Kerpelman

.....

»Das hört sich ganz so an, also ob Sie beide manchmal darin festhängen, sich abwechselnd hoffnungsvoll und hoffnungslos zu fühlen?«, frage ich.

»Ja, und das Hin und Her ist schlicht erschöpfend«, sagt Susan.

.....

Подняться наверх