Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

Zehn unbekümmerte Anarchistinnen
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывы, комментарии: 0 1157,84 руб.     (17,44$) Читать книгу Купить и скачать книгу Электронная книга Жанр: Языкознание Правообладатель и/или издательство: Bookwire Дата добавления в каталог КнигаЛит: ISBN: 9783038551249 Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Описание книги

1872 weilt Bakunin in der Uhrenstadt Saint-Imier im Schweizer Jura, wo die Antiautoritäre Internationale gegründet wird. Zehn Frauen werden von den Freiheitsideen angesteckt und beschliessen, nach Südamerika auszuwandern, um dort ein herrschaftsfreies Leben auszuprobieren. Als Kriegskasse beschafft sich jede eine Longines 20A. Zwar beginnt es schlecht, von den beiden vorangegangen Frauen, dem Liebespaar Colette und Juliette, trifft bald die Nachricht ihres gewaltsamen Todes ein. Trotzdem machen sich die andern acht auf den Weg. Mit einem Schiff, auf dem auch Verbannte der Pariser Kommune eingesperrt sind und auf dem Émilie bei einer Geburt stirbt, gelangen die übriggebliebenen sieben nach Punta Arenas in Patagonien, wo sie gemeinsam eine Bäckerei und eine Uhrmacherwerkstatt aufbauen. Sie trotzen machistischen Kolonialbeamten und verfolgen in Freiheit ihr Liebesleben, jede nach ihrem Geschmack. Auf der Basis historischer Dokumente und mit Hilfe seiner Imagination erzählt Daniel de Roulet das Schicksal von zehn Frauen, die in einer Zeit, die ihnen nichts zu bieten gewillt war, die Freiheit suchten.

Оглавление

Daniel de Roulet. Zehn unbekümmerte Anarchistinnen

EINIGE ERKLÄRUNGEN. damit die Leserinnen und Leser verstehen, wer diese Zeilen geschrieben hat und ­warum, mit ­Hinweis auf das grüne Heft, das ein paar Gedächtnislücken füllen wird

ERSTES KAPITEL. in dem VALENTINE in der Rolle der ­Berichterstatterin von den Ereignissen im Jahre 1851 in einem Uhrmacherdorf erzählt, als ein israelitischer Arzt von der Regierung ­verjagt, aber von den Dorfbewohnern verteidigt wurde

ZWEITES KAPITEL. in dem COLETTE UND JULIETTE, zwei ­ineinander verliebte junge Uhr­macherinnen, als Erste beschließen, nach ­Amerika auszuwandern, dort aber ein ­trauriges Schicksal erleiden

DRITTES KAPITEL. in dem ÉMILIE gemeinsam mit jurassischen Emigrantinnen den Ozean überquert und auf einem Schiff niederkommt, auf dem in einem Käfig zusammengepferchte Mitglieder der Pariser Kommune deportiert werden

VIERTES KAPITEL. in dem JEANNE und die Emigrantinnen in Patagonien trotz der heftigen Winde des äußersten Südens Bretterhäuser bauen und eine Bäckerei sowie ein Uhrengeschäft eröffnen

FÜNFTES KAPITEL. in dem LISON sich wie die übrigen ­Emig­rantinnen auf eine Pazifikinsel freut, und warum trotz eines indigenen Lieb­habers und der vier Kinder, die sie lieben, sich ihr schönes Vorhaben unvermittelt ­zerschlägt

SECHSTES KAPITEL. in dem ADÈLE und die anderen Emigran­tinnen endlich eine anarchistische Gemeinschaft und einen Ort finden, an dem das ­Paradies zum Greifen nah wäre, würde ihnen nicht ein trauriger Landsmann den Weg ­dorthin versperren

SIEBTES KAPITEL. in dem BLANDINE, nachdem sie den ­Emigrantinnen bis nach Buenos Aires gefolgt ist, einen Vorwand findet, um sie zu verlassen und in die Heimat zurückzukehren, ihre Abreise aber keinen übermäßigen Verlust bedeutet

ACHTES KAPITEL. in dem GERMAINE, die Uhrmacherin und Regleuse, von der Cholera heimgesucht wird und ihren betrübten Freundinnen ­offenbart, dass die Jugendliebe, die sie im ­Herzen trug, nur mit ihr erlöschen wird

NEUNTES KAPITEL. in dem MATHILDE, die Tochter des aus unserem Dorf verjagten israelitischen Arztes, am 1. Mai 1909 in der vordersten Reihe einer Demonstration mitmarschiert und dort ihr ruhmreiches Ende findet

Отрывок из книги

Über dieses Buch

1872 weilt Bakunin in der Uhrenstadt Saint-Imier im Schweizer Jura, wo die Anti­autori­täre Internationale gegründet wird. Zehn Frauen werden von den Freiheitsideen angesteckt und beschliessen, nach Südamerika auszuwandern, um dort ein herrschaftsfreies Leben auszuprobieren. Als Kriegskasse beschafft sich jede eine Longines 20A.

.....

and then there were none

da war’n sie alle futsch

.....

Добавление нового отзыва

Комментарий Поле, отмеченное звёздочкой  — обязательно к заполнению

Отзывы и комментарии читателей

Нет рецензий. Будьте первым, кто напишет рецензию на книгу Zehn unbekümmerte Anarchistinnen
Подняться наверх