Growth Hacking für Dummies

Growth Hacking für Dummies
Автор книги:     Оценка: 0.0     Голосов: 0     Отзывов: 0 1825,92 руб.     (24,63$) Читать книгу Купить и скачать книгу Купить бумажную версию Электронная книга Жанр: Маркетинг, PR, реклама Правообладатель и/или издательство: John Wiley & Sons Limited Дата добавления в каталог КнигаЛит: ISBN: 9783527829194 Скачать фрагмент в формате   fb2   fb2.zip Возрастное ограничение: 0+ Оглавление Отрывок из книги

Описание книги

Wer will das nicht: Marketing betreiben und dafür weniger Geld ausgeben? Growth Hacking wurde genau dafür entwickelt, es sollte Startups helfen, ohne viel Geld zu wachsen. Dieses Buch gibt Ihnen einen Einblick in die Grundlagen des Growth-Hacking-Prozesses. Der Autor erläutert außerdem, wie Sie Kommunikationslinien mit Ihren Kunden eröffnen, wie Sie Testmodelle etablieren und wie Sie sich die nötigen Werkzeuge aneignen, um erfolgreich kostengünstiges Marketing zu betreiben. Zudem geht er noch darauf ein, wie Sie sich das richtige Team zusammenstellen und eine passende Firmenkultur einführen. So ist dieses Buch der verständliche und übersichtliche Start zu Ihrem schnellen Erfolg.

Оглавление

Anuj Adhiya. Growth Hacking für Dummies

Schummelseite. DAS IST GROWTH HACKING – DAS IST EIN GROWTH HACKER

GRUNDLAGEN DES GROWTH-HACKING-PROZESSES

HAUPTAUFGABEN EINES GROWTH LEADERS

SEHEN, WER AN WEN BERICHTET

DIE CUSTOMER JOURNEY

DEN WACHSTUMSPROZESS MANAGEN

ALLE IM UNTERNEHMEN ZUR TEILNAHME BEWEGEN

Über den Autor

Widmung

Danksagung des Autors

Inhaltsverzeichnis

Tabellenverzeichnis

Illustrationsverzeichnis

Orientierungspunkte

Seitenliste

Einführung

Über dieses Buch

Törichte Annahmen

Symbole in diesem Buch

Aufbau des Buchs

Teil I: Erste Schritte beim Growth Hacking

Teil II: Erkennen, woraus sich Wachstumschancen ergeben

Teil III: Den Growth-Hacking-Prozess anwenden

Teil IV: Der Top-Ten-Teil

Über dieses Buch hinaus

Andere Für-Dummies-Bücher

Wie es weitergeht

Erste Schritte beim Growth Hacking

Was ist Growth Hacking?

Die Ziele des Growth Hacking definieren

Die Grundlagenarbeit

Die besondere Natur von Growth Hacking erkennen

Traditionelles Marketing versus Growth Hacking

Lean Start-up versus Growth Hacking

Agile Produktentwicklung versus Growth Hacking

Produktorientiertes Wachstum versus Growth Hacking

Missverständnisse und Irrglauben über Growth Hacking aus dem Weg räumen

Der Ausdruck selbst

Sich vom Begriff »Hacking« in die Irre führen lassen

Der Glaube, dass Wachstum zulasten der Customer Experience erfolgt

Glauben, dass es um schnelle Treffer und Taktiken geht

Glauben, dass es einen magischen Growth Hacker gibt

Glauben, dass nur das Growth-Team für das Wachstum verantwortlich ist

Glauben, dass Sie Erfahrung in der Produktentwicklung oder im Marketing benötigen

Glauben, dass Sie ein Coder sein müssen

Glauben, dass Wachstum durch Akquise entsteht

Glauben, dass die »berühmten Growth Hacks« die ganze harte Arbeit getan haben

Denken, dass Sie sich einfach einen Growth Hacker nennen können

Namen sind Schall und Rauch

Anmerkun

Growth-Hacking-Skills entwickeln

Die Fähigkeiten des Growth Hackers festlegen

Ein Blick auf die Werkzeuge & Tools eines Growth Hackers

Erkennen, was Growth Hacker antreibt

Aufbau von Growth-Teams

Struktur des Growth-Teams untersuchen

Ein Growth-Team auf den Weg bringen

Sehen, wer wem gegenüber verantwortlich ist

Den Einfluss von Growth Leadern messen

Blick auf die vier Arten von Organisationskulturen

Den Gesamteinfluss bestimmter Organisationskulturen ermitteln

Auswirkungen auf die Kommunikation

Auswirkungen auf das Ergreifen von Maßnahmen

Auswirkungen auf die Entscheidungsfindung

Strategische Prioritäten von Growth-Teams

Erkennen, woraus sich Wachstumschancen ergeben

Customer-Journey-Frameworks anwenden

Customer-Journey-Frameworks verstehen

Pirate Metrics (auch als AARRR bekannt) anwenden

Das Modell der Marketing-Sanduhr anwenden

Die Customer Journey mit Hilfe von Tools visualisieren

Aggregierte Benutzeranalysen verstehen

Ziele in Google Analytics

Trichter in Google Analytics

Systematische Verhaltensauswertung verstehen

Systematische Verhaltensauswertung in der Praxis

Systematische Verhaltensanalysen mit Amplitude implementieren

Ein Growth Audit durchführen

Bewertung des aktuellen Wachstumszustands des Unternehmens

Die wichtigen Unternehmenskennzahlen untersuchen

Bewertung der Tools, die Unternehmen zur Messung der Kennziffern verwendet

Mehr Informationen zu Tools

Die Kundenreise als Heldenreise begreifen

In die Customer Journey eintauchen

Wie erfahren die Benutzer überhaupt, dass es Ihr Produkt gibt?

Die passende Sprache und Ansprache

Verschiedene Möglichkeiten, wie Benutzer auf Sie aufmerksam werden

Kanäle kategorisieren

Priorisieren der zu testenden Kanäle

Erkennen, was Ihre Kunden begeistert

Onboarding versus Aktivierung

Verwenden Sie zuerst Ihre eigenen Daten

Benutzerfeedback abrufen

Erreichen, dass Kunden wiederkommen

Benutzer dazu bringen, ihre Geldbörsen zu zücken

Die Nutzer Ihres Produkts zu Fürsprechern machen

Den Growth-Hacking-Prozess anwenden

Die Grundlagen für Wachstum legen

Wie ein Wissenschaftler vorgehen: Hypothesen entwickeln und testen

Identifizieren Ihrer North Star Metric

Umsatz ist keine North Star Metric

Finden Sie die North Star Metric Ihres Produkts

Variationen und Ausnahmen von der Regel

Wenn die abschließende Lieferung des Werts online, jedoch nicht mittels Ihres Produkts geschieht

Wenn Ihr Produkt selten genutzt wird

Wenn es keine festgelegte Nutzungshäufigkeit oder mehr als eine Möglichkeit gibt, einen Nutzen durch Ihr Produkt zu erhalten

Verstehen, wie Ihr Produkt heute wächst

Eine einfache Wachstumsformel

Potenzielle Wachstumschancen identifizieren

Genauer hinsehen

Der Marsianer

Auswahl der besten, zu testenden Ideen

Interne Daten

Einblicke in den Nutzerfluss

Einblicke in die Benutzererfahrung

Inspiration von außen

Sicherstellen, dass Sie eine gute Hypothese haben

Beispiele für eine gute (und eine schlechte) Hypothese

Umfragen und Forschung sind Vorläufer von Tests

Sehen, wie die Einzelteile zusammenpassen

Priorisieren Sie Ihre Ideen, bevor Sie sie testen

Die Relevanz der Priorisierung

Methoden zur Priorisierung von Ideen

Der ICE-Wert

Das PIE-Framework

Der TIR-Score

Der RICE-Score

Das Punktemodell von Hotwire

PXL-Framework

Allgemeine Kritik an einfacheren Frameworks

Ideen testen und daraus lernen

Mit zwei Arten von Tests arbeiten

Tests vorbereiten

Varianten testen

A/B-Tests

Multivariate und Bandit-Tests

Was am häufigsten getestet wird

Wie Sie häufige Fallstricke beim Testen umgehen

Abneigung, Tests mit minimalem Aufwand durchzuführen

Beim Testen keine statistische Signifikanz erreichen

Die Änderung nicht richtig verstehen

Ausführen überlappender Tests

Den Schock des Neuen unterschätzen

Kleine Erfolge nicht beachten

Nicht dranbleiben

Tests nicht wiederholt durchführen

Ergebnisse analysieren

Das Gelernte sinnvoll umsetzen

Erfolgreiche Tests: Ihre «Gewinner»

Gescheiterte Tests: Ihre «Verlierer»

Nicht eindeutige Tests

Änderungen systematisieren

Den Growth-Prozess managen

Eine wöchentliche Routine etablieren

Die Grundregeln festlegen

Vor dem Meeting

Das Meeting durchführen

Was jeden Monat auf dem Plan stehen sollte

Objectives monatlich überprüfen

Swap-Meetings

Die Auswirkungen einzelner Tests überprüfen

Betrachten Sie die langfristige Perspektive

Die richtigen Grundlagen für unternehmensweites Wachstum schaffen

Kleine Schritte machen

Machen Sie Ihren CEO zum Growth-Befürworter

Das wichtigste Meeting, das Sie jemals haben werden

Teilen ist besser als Horten

Wöchentliche Updates

Monatlich tief eintauchen

Vierteljährliche Updates

Der Top-Ten-Teil

Zehn entscheidende Vorteile der Growth-Hacking-Methodik

Fokus auf den Prozess anstatt auf die Taktik

Funktionsübergreifende Zusammenarbeit

Ausrichtung der Organisation

Datenbasierte Entscheidungsfindung

Verbesserte Kundenorientierung

Ein besseres Verständnis Ihrer Kunden

Verbesserte Kundenerfahrung

Ein Zustand ständiger Neugier

Bessere Produktentwicklungsprozesse

Mehr Kontrolle durch produktorientiertes Wachstum

Zehn Dinge, auf die Sie achten sollten

Vergessen Sie nicht, ständig Fortschritt und Lernen zu propagieren

Nicht an der Tagesordnung des Growth-Meetings festhalten

Dinge testen, die (jetzt) nicht getestet werden müssen

Nicht weit genug ausholen

Blindlings das kopieren, was andere getan haben

Das messen, was Sie getan haben, und nicht das, was Sie gelernt haben

Die Opportunitätskosten des Testens nicht verstehen

Viele Tests mit nicht eindeutigen Ergebnissen

Ihre Tests nicht rechtzeitig analysieren

Nicht überprüfen, ob die Erfolg immer noch gültig sind

Zehn (plus elf) Ressourcen für Ihre Weiterbildung

GrowthHackers.com

CXL-Blog

Optimizely-Blog

Conversion-Sciences-Blog

Reforge-Blog

Blog von Brian Balfour

Blog von Andrew Chen

Intercom-Blog

Occam's Razor-Blog

Der Blog »Analytics Demystified«

MeasuringU-Blog

Blog von Casey Winters

Blog von Kieran Flanagan

Growth-Engineering-Blog

Widerfunnel-Blog

forEntrepeneurs-Blog

Mobile-Growth-Stack-Blog

Blog von Dan Wolchonok

Blog von Christoph Janz

Der Amplitude-Blog

The Breakout Growth Podcast

Glossar

Stichwortverzeichnis

WILEY END USER LICENSE AGREEMENT

Отрывок из книги

Growth Hacking für Dummies

Growth Hacking ist der Prozess des kontinuierlichen und schnellen Testens entlang der Customer Journey, um etwas über Aktivitäten zu lernen, die als Prozesse systematisiert werden können, um den Wert, den ein Unternehmen seinen Kunden bietet, zu steigern.

.....

Es gibt außerdem noch weitere Herausforderungen bei der Test-Abstimmung mit der Produktentwicklung, die ich später in diesem Buch noch erörtern werde. Es besteht ein spürbares Spannungsfeld zwischen der Priorisierung von Änderungen, die auf Tests basieren, im Vergleich zur Entwicklung neuer Funktionen oder dem beheben von Fehlern.

Der von der Venture-Capital-Firma OpenView Venture Partners geprägte Begriff produktorientiertes Wachstum (product-led growth) ist in letzter Zeit in Mode gekommen. Es gibt sogar ein von Wes Bush verfasstes Buch sowie Communitys, die um dieses Konzept herum entstehen. Der Ausdruck wurde verwendet, um zu definieren, wie Unternehmen ihre Wachstumsstrategien rund um ihre Produkte aufgebaut haben. Auch wenn der Begriff neu sein mag, verwenden die Menschen bereits seit einiger Zeit produktorientierte Wachstumsstrategien.

.....

Подняться наверх